Anlässlich der Kita-Leitungstagung für das begonnene Kita-Jahr 2015/2016 fanden sich die LeiterInnen der THEPRA-Kindertagesstätten am 16.09.2015 in der Bildungsstätte „3-B“ auf der Runneburg zu Weißensee zusammen. Dazu eingeladen hatten Geschäftsführung und Kita-Management.

 

Zunächst informierte der Geschäftsführer, Herr Falko Albrecht, über wichtige Meilensteine des zurückliegenden Kita-Jahres und fasste gemeinsam entwickelte Ziele für das vor uns liegende Kita-Jahr zusammen. Thematisiert wurde dabei auch das bevorstehende 25-jährige Jubiläum des THEPRA Landesverbandes Thüringen e. V., das sich im Jahre 2016 in vielfältigen Events – ob mit Festakt, Vereinsfest oder in den einzelnen Einrichtungen – widerspiegeln wird.

 

Dass körperliche und geistige Gesundheit unserer MitarbeiterInnen größte Aufmerksamkeit der Geschäftsführung und des Managements bedeuten, davon konnte sich die Leitungsebene unserer Kindertagesstätten in einem Referat überzeugen: Der Verein „symbioun e. V.“, der bereits im Zusammenhang mit Aktionen der „Servicestelle Ernährung“ vielfältige, wichtige Kontakte mit den THEPRA-Einrichtungen pflegt, stellte auf Möglichkeiten der Kooperation hinsichtlich der Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) ab. Der THEPRA Landesverband Thüringen e. V. plant umfangreiche Maßnahmen und wirkungsvolle Schritte. Dabei wird es perspektivisch darum gehen, weiterhin gesundheitsgerechte Rahmen-bedingungen an den Arbeitsplätzen zu schaffen und die MitarbeiterInnen dazu zu animieren, sich gesundheitsgerecht zu verhalten, um die Ressourcen der KollegInnen zu stärken.

 

Durch die „Insoweit erfahrene Fachkraft“ (iseF) / Kinderschutzbeauftragte des THEPRA Landesverbandes Thüringen e. V., Frau Tina Schneider, wurden einheitliche Beobachtungs- und Dokumentationsbögen vorgestellt, die im Bedarfsfall durch die Mitarbeiterschaft anzuwenden sind.

 

Die Thematik „Inklusion“ wurde durch die Inklusionbeauftragte, Frau Kerstin Hartmann, vertieft. Auch hier wurde in Ablaufpläne und Dokumentationsraster eingeführt und Festlegungen für die Zukunft getroffen, um die Qualität der Prozesse zu sichern und weiter zu entwickeln.

 

Mit einem Workshop aktueller Fragestellungen zu Förderbedarfen, Eingliederungshilfen und Einzelintegrationsmaßnahmen in Regeleinrichtungen gelang dem Kita-Management unter der Leitung von Frau Uta Weise-Döll die Verbindung von Theorie und Praxis: die Kita-Leitungen arbeiteten in Teams die Schwerpunkte fachlicher Empfehlungen heraus und spiegelten diese mit ihren regional-differenzierten Erfahrungen.

 

Darüber hinaus wurde über die Jahresplanung der Aus- und Fortbildung infomiert. Themen wie die inhaltliche Gestaltung eines weiteren Fachtages in 2016 und für unsere Zielgruppen entwickelte, passgenaue Weiterbildungangebote, wurden erörtert. Weiterführende Informationen dazu erhalten Sie über den zuständigen Koordinator, Herrn Torsten Tomaschek.

 

Geschäftsführer, Herr Erwin Gerlach, der erstmals in seiner Funktion an dieser Leitungstagung teilnahm, zeigte sich in seinem Fazit beeindruckt: rund 40 Kita-Leitungen des THEPRA Landesverbandes aus ganz Thüringen kamen zum gemeinsamen Austausch zusammen. Vielschichtige Themen wurden behandelt und diskutiert. So gerüstet, blickte er gemeinsam mit dem Geschäftsführer, Herrn Falko Albrecht, zuversichtlich in die Zukunft.

 

Die vortragsfreie Zeit wurde dazu genutzt, sich weiter zu vernetzen und im Rahmen einer kleinen Buchmesse in Fachliteratur und Kinderbüchern zu stöbern.

 

Text: Uta Weise-Döll
Bild: Tim Klotz