BAD LANGENSALZA: Bei der feierlichen Übergabe des neuen Kleinbusses an das Team der Sozialpädagogischen Kinder- und Jugendwohngruppe "Aufwind", strahlten nicht nur die Augen der Kinder und Jugendlichen. Sowohl die PädagogenInnen, als auch die Fachbereichsleiterin Sophie Ortmann, freuten sich über die neue Mobilität der Einrichtung.

 

Nach einigen Umbaumaßnahmen, u.a. einer zusätzlichen Einstiegsstufe an der Beifahrerseitenschiebetür, konnte das Fahrzeug am 23. Juli 2015 an die Wohngruppe übergeben werden. Der neue Opel Vivaro stellt nicht nur eine Erhöhung der betriebsbedingten Mobilität dar, sondern wird in Zukunft für Transportfahrten von und zu den Familien, Ausflüge, Reisen und weitere Fahrten benutzt.

 

Der Träger der Sozialpädagogischen Kinder- und Jugendwohngruppe "Aufwind", der THEPRA Landesverband Thüringen e. V., refinanziert das Fahrzeug über die Betreuungsentgelte des Projektes.

Die erste Fahrt der Gruppe führte das Team und die Kinder und Jugendliche nach Thamsbrück zum Eis essen.